Nach dem Express- und Rufbus: weitere nachhaltige Mobilitätsoffensive

Die Gemeinde Hallbergmoos startet nun in Kooperation mit dem Mobilitätsdienstleister movelo GmbH, mit der Einführung zweier e-Bike-Sharing-Stationen, und mit dem Anbieter für e-Kfz-Ladesäulen, be-ENEGISED, gleich zwei gemeinsame Pilotprojekte. Alle Mitarbeiter der im Munich Airport Business Park (MABP) ansässigen Unternehmen können dann bequem und nachhaltig mit einem Elektrofahrrad von der S-Bahn-Station Hallbergmoos zum MABP gelangen. Für Fahrer von Elektroautos stehen am Businesspark ab sofort e-Ladesäulen zur Verfügung. Damit baut die Gemeinde die Elektromobilität weiter aus.

Mit vorerst insgesamt zehn gebrandeten e-Bikes und zwei Stationen, die jeweils ab 1. September Abstell- und Lademöglichkeiten für die Elektrofahrräder bieten, startet die Gemeinde Hallbergmoos in die zweimonatige Einführungsphase. In dieser Zeit steht das Angebot kostenfrei zur Verfügung. Später können die e-Bikes gegen eine geringfügige Mietgebühr gebucht werden. Mit einem speziellen Zugangscode können sich die Unternehmen im MABP registrieren, ihre MitarbeiterInnen buchen und nutzen das intelligente e-Bike-Sharing mit Hilfe einer Smartphone App. Genaue Informationen dazu erhalten die Unternehmen in den kommenden Tagen schriftlich. Eine zugangsbeschränkte Station befindet sich direkt am S-Bahnhof Hallbergmoos, die andere liegt mitten im MABP an der Lilienthalstraße 10.

Ebenfalls mitten im MABP, neben den e-Bikes, sind ab sofort vier von den 14 öffentlichen Parkplätzen für Elektrokraftfahrzeuge reserviert. Dort stehen Schnellader als sogenannte Hyper-Charger der Firma Alpitronic und Normalladesäule der Firma EBG compleo GmbH bereit. Anbieter für das Back-end System ist be-ENEGISED.

Mit den beiden Pilotprojekten verbessert die Gemeinde insbesondere die Standortqualität des MABP und schafft den Mitarbeitern einen großen Vorteil, der es einfach macht, nachhaltig und bequem an den Arbeitsplatz zu gelangen. Zudem laufen in der Gemeinde die Arbeiten auf Hochtouren, auch das restliche Gemeindegebiet baldmöglichst mit e-Ladesäulen zu versorgen.

Bildmaterial © Gemeinde Hallbergmoos

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: