Oster-Gewinnspiel: Alle fünf Geschenkkörbe innerhalb von wenigen Minuten gefunden

Zu Ostern hat sich die Gemeinde Hallbergmoos ein ganz besonderes Gewinnspiel ausgedacht. Vom 8. bis 12. April wurde täglich ein Osterkorb im Gesamtwert von 300 Euro an verschiedenen Plätzen in Hallbergmoos versteckt. Die Hinweisvideos mit fünf Bildern der Location wurden von Montag bis Freitag täglich um 11 Uhr auf der Facebook-Seite Destination Hallbergmoos gepostet. Zuvor war die Aktion unter anderem im Hallberger angekündigt worden. So war wohl der Ehrgeiz vieler Bürgerinnen und Bürger geweckt, die alle Körbe bereits nach wenigen Minuten gefunden hatten.

Als erstes Versteck hatte sich der Gemeinde-Osterhase am Montag eine Bank am Rathausplatz auserkoren. Bereits fünf Minuten nach dem ersten Hinweispost fuhr eine Hallbergmooserin auf ihrem Fahrrad dem Versteck zielsicher entgegen und fand den ersten Korb, der an jedem Tagen mit Honig der Imkerei Willing, Wurst aus dem Feinkostladen Esteves, Hallberger Bier oder Schnaps, einer Tulpe der Blumenbinderei Regina Orthuber, einem Buch des Hallberger Autors Ulrich Radermacher, einer kleinen Osterschokolade aus dem Goldachmarkt und natürlich Hallbergschecks im Wert von 30 Euro befüllt war. „So kann der Tag doch starten“, freute sich die erste Gewinnerin, die von ihrem Mann auf die richtige Fährte gebracht wurde. 

20190408_MABP_Foto_Oster-Gewinner-1_(c)_Gemeinde_Hallbergmoos.jpg

Ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs war am Dienstag der Finder des zweiten Korbes. Die Community hatte, nach seinen Aussagen, auf ein mögliches Versteck am Sport- und Freizeitpark spekuliert. Er entschied sich allerdings in der Nähe des Airport Business Centers auf den Post zu warten, entdeckte den Korb kurz nach 11 Uhr und sprang schnell von seinem Fahrrad um sich den Gewinn zu sicher. Wenig später trafen weitere Teilnehmer der Osteraktion am ABC-Gebäude ein. Darunter eine Mutter mit Kind, die zwar mit einem Kinder Überraschungsei vertröstet wurden, sich allerdings noch nicht geschlagen geben wollte und sich für die nächsten Tage mehr Erfolg versprach.

20190408_MABP_Foto_Oster-Gewinner-2_(c)_Gemeinde_Hallbergmoos.jpg

Das Versteck am darauffolgenden Tag befand sich dann tatsächlich am Sport- und Freizeitpark. In einer kleinen Öffnung unterhalb eines Klettergerüstes am Spielplatz hatte der Osterhase den Korb dieses Mal in den Sand gelegt. Die dritte Finderin der Woche war über Facebook auf die Aktion aufmerksam geworden und hatte sich kurzer Hand dazu entschlossen sich auf die Suche zu begeben. Mit Erfolg, denn auch sie kann nun einen Geschenkkorb im Wert von 60 Euro ihr Eigen nennen.

20190408_MABP_Foto_Oster-Gewinner-3_(c)_Gemeinde_Hallbergmoos.jpg

Einen kurzen Weg hatte der Finder am Donnerstag. Vom Helios-Gebäude aus, nicht unweit vom Skygate entfernt, hatte er die Aktion verfolgt und sich mithilfe seines Smartphons gleich auf die Suche begeben. Hinter einer Bank war der Korb diesmal gut vor den Augen der Passanten geschützt und wartete nur darauf, dass ihn sein zukünftiger Besitzer fand. Um 11.04 Uhr ging auch dieser Korb an einen glücklichen Hallbergmooser.

20190408_MABP_Foto_Oster-Gewinner-4_(c)_Gemeinde_Hallbergmoos.jpg

Die letzte Chance auf einen Gewinn bot sich am Freitag. „Back to the roots“ dachte sich der Osterhase wohl und versteckte den Korb, bei schwerem Verkehrsaufkommen, an der Bushaltestelle direkt vor dem Rathaus. Und Überraschung: Plötzlich stand die Mutter mit ihrem Sohne, die drei Tag vorher leer ausgegangen war, vor dem Osterhasen und fragte: „Schon wieder zu spät?“ Doch diesmal mussten sich die beiden nicht mit einem Trostpreis zufriedengeben, sondern konnten den Hauptgewinn mit nach Hause nehmen.

20190408_MABP_Foto_Oster-Gewinner-5_(c)_Gemeinde_Hallbergmoos.jpg

In diesem Sinne wünscht die Gemeinde Hallbergmoos allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Osterfest mit Familie und Freunden und den Gewinnern viel Freude mit den Osterkörben. 

Bildmaterial © Gemeinde Hallbergmoos

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: